Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Gemeindeleben

Weihnachten hautnah

Wie jedes Jahr am 4. Advent gestaltete die „Arche“ – die Sonntagschulgruppe – den Gottesdienst. Bisher hatten die Kinder ein Musical zum Thema Weihnachten aufgeführt. Doch dieses Jahr gab es kein Musical, denn die „Arche“ hatte sich etwas total Anderes ausgedacht…p2490266_teaser

Zu Anfang des Gottesdienstes gab es musikalische Beiträge der Kinder, zum Teil von einzelnen, zum Teil von der gesamten Gruppe. Dann aber nahm eine Anzahl der Älteren auf der gemütlichen Sitzgruppe Platz. Anschließend wurden per Beamer Fotos gezeigt. Auf denen sah man die Kinder der Arche in Kostümen passend zur Weihnachtsgeschichte. Allerdings waren die Aufnahmen hier in der Region des Bergischen Landes gemacht worden. Während nun die einzelnen Stationen der Weihnachtsgeschichte als Fotos gezeigt wurden, lasen die Kinder in der Sitzgruppe reihum die entsprechenden Textstellen vor. Dadurch wurde Weihnachten hautnah an der Realität des 21. Jahrhunderts, mitten in den Bezügen unserer Zeit und unserer Umgebung. Gerade durch diese Schlichtheit bekam die Weihnachtsgeschichte eine ganz andere Dimension. Dazu passte auch sehr gut die kurze Predigt mit dem Thema „Gott macht Kleines groß“, die Jugendpastor Albert Esau dann hielt. Er fragte z. B. die Kinder, wer der berühmteste Mensch sei oder das größte Lebewesen. Und obwohl all jene so berühmt und so groß sind, haben sie alle doch mal ganz klein angefangen. Man sollte also nie das Kleine und Geringe verachten. Kinder wünschen sich tendenziell, größer und stärker zu werden. Aber auch Gott hat mit der Menschwerdung Jesu ganz klein angefangen. Dass daraus so etwas Großes werden würde, damit hatte damals nie jemand gerechnet.

In diesem Sinne wünschen wir allen Lesern frohe und gesegnete Weihnachtstage, einen guten Übergang und ein segensreiches neues Jahr 2012 mit viel Erfolg, Gesundheit und Freude.