Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Partnergemeinden Bitburg & Trier

Mitte der 70er Jahre entschließt sich unsere Gemeinde, die kleine Gemeinde in Bitburg zu unterstützen. Bitburg gilt zu dem Zeitpunkt als Neulandmissionsgemeinde. Geplant ist neben Spenden auch die Unterstützung durch intensives Gebet und Predigtdienste. Dazu wird ein besonderer Arbeitskreis "Heimatmission" beauftragt, der diese Partnerschaft organisieren und mit Leben füllen soll.

1978 beginnt der erste Einsatz dieser Art, als Otto Simon gemeinsam mit weiteren Geschwistern und dem Männerchor zum Predigtdienst nach Bitburg fährt.

Am 2. Standort der Gemeinde, Trier, führt der Männerchor 1982 seinen Neulandmissionseinsatz durch. Evangelist in dieser Zeltarbeit ist Horst Afflerbach.

Inzwischen haben sich die beiden Standorte Bitburg und Trier zu 2 eigenständigen Gemeinden entwickelt, die von einem gemeinsamen Pastor betreut werden. Unser Beitrag zur Partnerschaft besteht in regelmäßiger Fürbitte und finanzieller Förderung sowie in gelegentlichen Besuchen, Chorauftritten und Predigtdiensten. Im Jahre 2000 fand auch eine gemeinsame Klausurtagung mit den Gemeindeleitungen aus Bitburg und Trier statt.

Es ist das Ziel, diese Partnerschaft durch private Besuche sowie Gruppenbesuche weiter zu intensivieren. Wer sich die Landkarte zur Hand nimmt, wird feststellen, dass Bitburg und Trier mit Nachbargemeinden nicht gerade reich gesegnet sind. Umso wichtiger ist es, unsere Partnerschaft auch in diesem Sinne zu verstehen und zu leben.

Die Gemeinde Bitburg hat im Mai 2000 ihr neues und schönes Gemeindezentrum in der Mötscher Str. 3 c eingeweiht. In dem hellen, freundlichen Gottesdienstraum finden bis zu 60 Besucher ihren Platz.Der Gottesdienst beginnt sonntags um 10.30 Uhr. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Gemeindearbeit ist der Bibelgesprächsabend freitags ab 20.00 Uhr. Aus diesem hat sich die Gemeinde ursprünglich entwickelt. Darüber hinaus findet einmal im Monat und  demnächst auch häufiger donnerstags um 20.00 Uhr ein Gebetsabend statt. Es gibt eine Kinder- und Teeniearbeit; die Jugendarbeit richtet sich nach dem Bedarf.

Weitere Informationen erhält man unter www.efg-bitburg.de.

Die Gemeinde Trier hat ihr Gotteshaus in der Zuckerbergstraße 21. In dem freundlichen und ansprechenden Gottesdienstraum finden bis zu 80 Gottesdienstbesucher ihren Platz.

Der Gottesdienst beginnt sonntags um 10.00 Uhr. In 2 Kindergruppen werden 10 Kinder parallel zum Gottesdienst mit dem Wort Gottes bekannt und vertraut gemacht. Die Bibelstunde findet mittwochs statt. Am ersten Mittwoch im Monat wird dieser Abend als Gebetsabend durchgeführt. In der Frauengruppe treffen sich 8 – 10 Frauen am zweiten Dienstag im Monat. Freitags um 13.30 Uhr nach Schulschluss beginnt die Jugendstunde unter dem Motto "Time out" mit einem gemeinsamen Mittagessen. Es bestehen 4 Hauskreise, darunter einer in russischer Sprache.

In beiden Gemeinden gibt es einen Freundeskreis, der etwa ebenso groß ist wie die Mitgliederanzahl. - Beide Gemeinden benötigen auch weiterhin unsere Gebete, unsere Fürbitte und unsere Hilfe. Die Geschwister brauchen immer wieder Ermutigung, die wir auch durch unseren Besuch in einem ihrer Gottesdienste vermitteln können. Wir sind immer herzlich willkommen.

Weitere Informationen unter www.efg-trier.de.

Geschwister aus Trier besuchen unsere Gemeinde
Partner seit über 30 Jahren

Besuch aus der Gemeinde Bitburg

Klein aber fein

Ausflug des Singkreises nach Trier

Ein Wochenende in Trier

Trierer Geschwister unterstützen Gesangsgottesdienst in Wermelskirchen

Ein musikalisches Wochenende in Wermelskirchen