Herrnhuter Losung

Die Losung wird geladen...

Gemeindeleben

Auf die Lebenseinstellung kommt es an – Taufe am 25.09.2016

Man kennt es von Gebrauchsgeräten z. B. von einem Smartphone… um sie besser zu handhaben, kann man bestimmte Einstellungen vornehmen. Dadurch funktioniert das Gerät dann automatisch in diesem Modus. Genauso ist es auch bei uns als Menschen: Auf die Lebenseinstellung kommt es an. Und deshalb haben sich heute sechs junge Leute taufen lassen.auf die lebenseinstellung kommt es an taufe am 25092016 1 20160925 1828707630

Bei Kira und Valea Biesenbach, Ingmar Thomas, Jonas Bald, Nils Hemmerich und Carlos Mecklenburg hat es gefunkt, sie wollen ihr Leben auf Jesus Christus einstellen und bekunden das ganz öffentlich, indem sie sich taufen lassen. In seiner Predigt verglich Jugendreferent Christoph Bartels das mit einem Menüpunkt beim Smartphone. Hier gibt es den Unterpunkt „Einstellungen“, wo man direkt festlegen kann, wie lange das Display beleuchtet sein soll, welchen Klingelton man hören will usw. In seinem Predigttext aus Johannes 15 geht es genau darum, wie ein Nachfolger Jesu sein Leben einstellen soll. Zunächst kann es ein wenig anstrengend wirken, weil von Geboten die Rede ist. Aber das Entscheidende ist die Liebe, die uns Jesus entgegenbringt. Deshalb liegt es nicht an seinen Nachfolgern, dass ihr Leben gelingt, Jesus hat schon alles für uns getan. Und aus dieser Beziehung heraus entstehen dann Freude, Freundschaft und Frucht. Jesu Nachfolger sind seine Freunde, nicht seine Untergebenen, und er ist es, der in ihnen großartiges bewirkt. Ein Baum, der Früchte hervorbringt, strengt sich ja auch nicht wie verrückt an, sondern er bekommt Regen und Sonne und steht auf einem fruchtbaren Boden.
Die Taufe nahm dann Pastor Albert Esau vor. Nachdem sich die Täuflinge die Taufkleidung abgelegt und normale Kleidung angezogen hatten, wurden sie von der Gemeinde begrüßt und die Taufpaten sprachen Segensgebete über ihnen.
Natürlich gab es auch viel Musik, Singkreis, Männerchor und Jugendband brachten jeweils zwei Musikstücke. Nach diesem abwechslungsreichen zweistündigen Gottesdienst musste aber niemand nach Hause gehen, denn es gab noch ein gemeinsames Mittagessen in den Gemeinderäumen im Souterrain.

  • Beschreibung:

    Die Täuflinge mit Jugendreferent Christoph Bartels (links) und Pastor Albert Esau (rechts).

  • Beschreibung:

    Pastor Albert Esau kommt mit den Täuflingen in den Gottesdienstraum.

  • Beschreibung:

    Täuflinge in Taufkleidung.

  • Beschreibung:

    Beitrag der Band.

  • Beschreibung:

    Kira.

  • Beschreibung:

    Valea.

  • Beschreibung:

    Ingmar.

  • Beschreibung:

    Jonas.

  • Beschreibung:

    Nils.

  • Beschreibung:

    Carlos.

  • Beschreibung:

    Pastor Albert Esau begrüßt die Täuflinge im Namen der Gemeinde.

  • Beschreibung:

    Herzlichen Glückwunsch, Carlos!

  • Beschreibung:

    Beitrag des Männerchors.

  • Beschreibung:

    Beitrag des Singkreises.